In-Ohr-Kopfhörer weiß

Gründung aus der Hochschule: Kopfhörer wie ein Fingerabdruck

Problem: Kopfhörer sitzen schlecht

Die Calenberger Jungs Dominik (29) und Hendryk (28) kennen sich schon seit vielen Jahren. Neben der tiefen Freundschaft verbindet die beiden vor allem der audiophile Genuss nach Musik. Bisher verwendete Kopfhörer entsprachen jedoch nicht den Ansprüchen: der Sound war zu undetailliert, die Kopfhörer rutschten beim Sport immer wieder aus den Ohren oder drückten schmerzhaft.

Idee: Kopfhörer als maßgeschneidertes Unikat

So entschlossen die beiden kurzerhand, eigene Kopfhörer zu entwickeln: ein Kopfhörer, der auf die Ohranatomie seiner Trägerin bzw. seines Trägers maßgeschneidert wird. Hierfür scannen sie eine Ohrabformung des Innenohres ein und bearbeiten sie am Computer. Die computerbasierte 3D-Modulation ermöglicht die Gegebenheiten des Ohres der Träger*innen zu berücksichtigen. Jedes Modell ist ein maßgeschneidertes Unikat. Nach ca. drei Jahren Entwicklungsarbeit entstand ein Kopfhörer mit saftigem Sound und der dabei weder im Ohr drückt noch herausfallen kann. Ein weiterer spannender Effekt ist, dass die angepasste Schale störende Außengeräusche reduziert.

Umsetzung: 3D-Modellierung und Hörakustik

Hendryk hat der an der Hochschule Hannover im Bereich des Ingenieurswesen studiert. Er konnte aufgrund seiner Kenntnisse aus dem Studium im Bereich der 3D-Modellierung genau dieses Knowhow zur digitalen Fertigung in das Projekt mit einbringen. Dominik als Hörakustikmeister konnte mit seinem Wissen ein eigens entwickeltes Verfahren im Bereich digitalen Fertigung schaffen. Darüber hinaus priorisierte Dominik die Wahl der Treibersysteme.

Die Kopfhörer werden mit einem sogenannten BA-Treiber (Balanced-Amatur-Treiber) ausgestattet. Diese Treibertechnologie stammt aus der Hörakustik und wird seit vielen Jahrzenten in Hörgeräten verbaut. Die Treiber sind aufgrund ihrer Größe extrem leistungsfähig und bilden den hörbaren Frequenzbereich am besten ab. Gleichzeitig benötigen sie sehr wenig Strom und sind besonders robust gegenüber äußeren Einwirkungen (z.B. Feuchtigkeit), was eine lange Lebenszeit garantiert.

Undiluted Sounds

Beratung durch NEXSTER

In Zeiten der doch teils undurchsichtigen Gründung stand NEXSTER mit Rat und Tat zur Seite – vom ersten Besuch vor knapp drei Jahren bis zur heutigen Ausgabe des Newsletters. „Durch ein großes Netzwerk, viele Kontakte und eine Vielzahl von Tipps und Hilfestellungen haben wir den „Roten Gründungsfaden“ erarbeitet – vielen Dank NEXSTER!“, so Hendryk.

Gründung von “Undiluted Sounds”

Das Startup “Undiluted Sounds” hat seinen Sitz in Seelze und positioniert sich auf dem Markt mit einer ganz klaren Botschaft: Kopfhörer wie ein Fingerabdruck! Hierbei ist es den beiden Gründern besonders das faire Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig.

Logo Undiluted Sounds