Healthcare-Branche radikal anders gedacht

Der Social-Entrepreneur ist radikal, in dem was er tut. Er hat den Menschen – den Patienten – an den Anfang der „Nahrungskette” gestellt, nicht wie bisher ans Ende. Nach dem Motto: “Ich baue mir eine Welt, wie sie mir gefällt“ schafft er mit seinen digitalen Lösungen eine unabhängige Infrastruktur, die in Patientenhand liegt und individuell gesteuert werden kann. Mit Erfolg: Eines seiner Kooperationsprojekte–ImplantCard– wurde mit dem 1. Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen Anfang des Jahres ausgezeichnet. Damit soll aber nicht genug sein. Wenn man mit ihm spricht, wird schnell klar, er ist ein Visionär, der noch viele Herausforderungen im Healthcare-Bereich identifiziert hat und mit völlig neuen Lösungsansätzen begegnen will. Damit läuft er nicht immer offene Türen ein. „Es ist ein sehr langer Prozess. Man braucht viel Überzeugungsarbeit und vor allem Durchhaltevermögen“. Aber er ist überzeugt, dass er die Welt dadurch ein bisschen besser machen kann.

Beim SofaTalk am Montag, den 14.11. erwartet Euch die ganze Gründerstory von Markus Bönig und ein Blick hinter die Kulissen: Hier geht´s zum Veranstaltungshinweis.

Seid dabei und diskutiert mit.