Sieger bei der "Höhle der Karpfen"

neoFarms und NerdFactory rocken die „Höhle der Karpfen“

Der krönende Abschluss des Abends beginnt.

Letzte Woche Dienstag im Groove Garden am Maschsee, ein schwüler Sommerabend. Wir sind schon etwas erschöpft von dem ereignisreichen Tag auf dem Ideenboulevard des Maschseefestes, als wir mit einem Kaltgetränk in der Hand auf Hockern sitzend gespannt darauf warten, dass der krönende Abschluss des Abends beginnt: die „Höhle der Karpfen“. Wir beobachten aus dem Augenwinkel die nervösen Startup-Teams und hoffen inständig, dass dieser Abend für unsere beiden antretenden NexsterneoFarms“ und „NerdFactory“ nicht am Ende zur „FuckUp-Night“ wird und sie von der Fachjury zerrissen werden.

Informativ und unterhaltsam soll es sein.

Bei der „Höhle der Karpfen“ dürfen sieben junge hannoversche Start-ups und Erfinder im Stil eines bekannten TV-Formats ihre innovativen Konzepte und kreativen Ideen präsentieren. Das Ganze soll im optimalsten Fall nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam sein. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls. Den Titel haben sich aber, wie wir aus Insider-Kreisen erfahren haben, die Kreativen des kre-H-tiv Netzwerks ausgedacht.

Das Publikum und die Fachjury wollen überzeugt werden.

Endlich erscheint Mario Leupold auf der Bühne. Er ist der Bereichsleiter Gründung und Entrepreneurship bei hannoverimpuls und führt durch den heutigen Abend. Nur drei Minuten haben die Teams Zeit mit ihrem Pitch das Publikum und die Fachjury von ihrem StartUp zu überzeugen. Anschließend müssen sie noch der Fachjury Rede und Antwort stehen. Mario stellt die „Karpfen“ des Abends vor: die hannoversche Bloggerin Ninia LaGrande, Uwe Berger, Clubpräsident des Marketing Club Hannovers und Geschäftsführer von B&B. sowie Hartwig von Saß, Sprecher der Deutschen Messe AG. Zusätzlich darf das Publikum durch Jubeln und Klatschen seine Meinung abgeben. Gelingt es den Kandidaten, die „Karpfen“ und das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen, bekommen sie 300 EUR Preisgeld. Die originellen Ideen der StartUps reichen an diesem Abend von nachhaltiger Kleidung, über amerikanische Backwaren bis hin zum Star-to-Fan-Messaging.

Pitch-Premiere für NerdFactory.

Während neoFarms schon „alte Hasen“ im Pitch-Geschäft sind, ist der Auftritt für die Jungs von NerdFactory eine Premiere. Umso gespannter sind wir, wie sich Jonas Heidergott schlagen wird. Einer seiner Mitgründer, Philipp Wurzer, filmt seinen Auftritt, sodass er sogar auf einem Livestream im Internet verfolgt werden kann. Eine Aktion, die bei Jonas den Druck vermutlich nicht gerade reduziert. Jonas bleibt aber die Ruhe selbst und trägt seinen Pitch mit solch einer Gelassenheit und einer ordentlichen Portion Humor vor, dass er direkt die volle Punktzahl vom Publikum erhält. Auch drei der vier Jurymitglieder haben Jonas‘ Pitch und anschließender Fragerunde mit voller Punktzahl honoriert. Ein großer Erfolg! Somit geht NerdFactory erst einmal in Führung.

Die Letzten werden die Ersten sein.

Als Henrik Jobczyk von neoFarms als letzter Kandidat des Abends auf die Bühne tritt, halten wir die Luft an. Wird es ihm gelingen, das vollautomatische Mini-Gewächshaus für den Privathaushalt, das er gemeinsam mit Maximilian Richter entwickelt, unterhaltsam und nicht zu techniklastig zu präsentieren? Und wie es ihm gelingt! Das Publikum ist restlos begeistert und auch von der Fachjury bekommt er die volle Punktzahl. neoFarms sind die Sieger des Abends. Hartwig von Saß ist sogar so überzeugt, dass er dem ihnen spontan anbietet, einen Prototypen auf der CeBIT 2018 aufzustellen.

Somit geht Platz 1 an neoFarms und Platz 2 an NerdFactory. Sie haben die „Höhle der Karpfen“ gerockt!

Yaaas!! 🏆 We got awarded best pitch at "Die Höhle der Karpfen 2017" this week in Hanover. We feel honored!! #neofarms…

Posted by neofarms on Mittwoch, 16. August 2017

Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on XingPin on PinterestEmail this to someone