NEXSTER startet mit neuen Interns und Fellows durch

Internship & Fellowship-Programm bei NEXSTER

Fellowship- und Internship-Programm startet Anfang Oktober

Trotz der außergewöhnlichen Situationen, die Corona mit sich bringt oder gerade deshalb hat NEXSTER, das Entrepreneurship-Center unserer HsH, das Fellowship- und Internship-Programm ins Leben gerufen, welches Anfang Oktober gestartet ist. Jeweils zehn Studierende, Gründer*innen und Alumni verschiedener Studiengänge und Fachrichtungen nehmen an unserer Challenge teil.

Das Fellowship-Programm umfasst ein zweiwöchiges Intensivprogramm, gefüllt mit fünf Online-Workshops unterschiedlicher Expert*innen, um zum Change Maker zu werden. Im Fokus steht zum einen die persönliche Weiterentwicklung und zum anderen gilt es eigene innovative Ideen zu verfeinern und umzusetzen. Ein halbes Jahr lang werden die Fellows von NEXSTER auf ihrem Weg durch Beratung, Coaching und (über-)regionale Vernetzung begleitet, um unternehmerisch und gesellschaftlich wirksam zu werden.

Das Internship-Programm ist ähnlich aufgebaut, besitzt jedoch einen entscheidenden Unterschied: In einem dreimonatigen Praktikum erhalten unsere Interns nach dem zweiwöchigen Intensivprogramm spannende Aufgaben und arbeiten zusammen mit unseren Praxispartner*innen FUTUR X (Tochter der VGH-Versicherungen), Faurecia und VW Group Services an innovativen Lösungen. In Teams von 3 bis 4 Kommiliton*innen werden gemeinsam Fragestellungen bis Ende des Jahres bearbeitet.

 

Drei Wochen voller Spannung und Input

Mittlerweile haben wir drei spannende Wochen im Rahmen unserer Change Maker Qualifizierungsphase erlebt und sind sehr stolz auf das Engagement unserer Teilnehmenden.

Im Folgenden ein kleiner Überblick über die bisherigen Inhalte des Programms:

  • Montag (5. Oktober): „Start with Why!“ mit der Referentin Gudrun Heindorf / Dipl.Päd., Business Coach, Existenzanalytikern zum Thema Werte, Grundstrukturen und Motivation. Es ging unter anderem darum herauszufinden, welche Werte uns bewegen und wie diese in eine Zukunftsvision integriert werden können, sodass Rückenwind garantiert ist!
  • Dienstag (6. Oktober): „Design-Thinking-Sprint“ mit der Referentin Jil Köhn-Brandes / NEXSTER Entrepreneurship Coach und Kommunikationsbeauftrage. Jil hat unseren Interns & Fellows nahegelegt, welche Power das Design Thinking besitzt und wie damit innerhalb kürzester Zeit Ideen im Team entwickelt und gute Produkte und Dienstleistungen erdacht werden können. In der Gruppenphase haben die Teilnehmenden sich im emphatischen Zuhören geübt, um Problemstellungen exakt zu erfassen, um im weiteren Verlauf wirksame Lösungen erzielen zu können.
  • Mittwoch (7. Oktober): „Business Innovation“ mit Prof. Dr. Christian Lehmann / Professor für Entrepreneurship und ABWL. Christian Lehman ist unser Experte im Bereich Entrepreneurship und hat die nötigen BWL-Grundlagen in Form der wichtigsten Tools zur Transformation von Geschäftsmodellen vermittelt. Schwerpunkt war hierbei das Lean Canvas sowie verschiedene Geschäftsmodelle kennenzulernen und diese durch spezifische Alleinstellungsmerkmale zu stärken.
  • Donnerstag (8. Oktober): „Agiles Projektmanagement“ mit dem Referenten Esbjörn Gerking / Six Sigma Black Belt, Design-Sprint Facilitator und Coach. Themen wie das agile und klassische Projektmanagement, Gewaltfreie Kommunikation sowie die situative Nutzung von Tools standen im Fokus, um die Teams zu stärken und nach vorne zu bringen. Das agile Arbeiten wurde sogleich an einem selbst gewählten Problem von den Teilnehmenden angewandt und konnte so praxisnah erprobt werden.

Unsere Interns & Fellows haben somit verschiedene Methoden & Tools kennengelernt, die in den nächsten Wochen fleißig genutzt werden können und sind somit bestens für die nächste Start-up Phase gewappnet.

Insgesamt können wir auf einen erfolgreichen und bereichernden Start zurückschauen und freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit!

Let’s do this!

 

Fellowship- und Internship-Programm