NEXSTER beim Tag der Offenen Tür in der Designfakultät

NEXSTER präsentiert sich am Tag der offenen Tür der Designfakultät, korrekt: Fakultät III – Medien, Information und Design, und stellt Ideen und erfolgreiche Gründungen im Sekundentakt vor. Dazu haben wir Studierende und Entrepreneure eingeladen, die auf engstem Raum und in kürzester Zeit ihre Projekte auf den Punkt bringen. Am Abend gibt’s dann noch ein paar Einblicke in die Entrepreneurship-Förderung und was die Methodik des Design Thinking leisten kann. Hier im Detail:

16:00 bis 20:00 Uhr
Elevator-Show: Designstudierende präsentieren ihre Ideen im Wechsel von „null auf 100“
Elevator-Show Nexster: Das Entrepreneurship-Center der Hochschule Hannover stellt sein Angebot und einzelne Entrepreneure mit ihren Ideen im Sekundentakt vor.

19:00 bis 19:30 Uhr
Vortrag „Do cool shit: Wie aus Ideengebern Unternehmer werden“ // Dörte Roloff
> Eine Idee allein ist nicht genug. Und Gründergeist wird nicht unbedingt in BWL-Seminaren geweckt. Der Vortrag verrät, wie das Entrepreneurship-Center der Hochschule Hannover – Nexster – die StartUp-Szene mit neuen Impulsen aus der Hochschule versorgt.

19:45 bis 20:15 Uhr
Vortrag „Design Thinking ist nicht Design“ // Prof. Gunnar Spellmeyer
> In dem Vortrag werden Chancen und Risiken des Design Thinking präsentiert und diese vom Designbegriff abgegrenzt.

Wir sind aber nur ein kleiner Teil des abwechslungsreichen Programms. Das Design Center informiert über dessen Kreativstudiengänge und wie man sich dafür bewerben kann. Es werden Arbeiten von Designstudierenden in Szene gesetzt, Studierende berichten über ihr Praxissemester und die Professoren und Professorinnen der Abteilungen Information und Kommunikation, so wie der Abteilung Design melden sich in spannenden Vorträgen zu Wort.

Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on XingPin on PinterestEmail this to someone